Diese Seite listet unsere größten Meilensteine auf. Sie beginnt mit der Gründung des Teutonic Team genannten Gothic 2 Modifikationsteams, das zur Entwicklung von Xeres‘ Rückkehr, einer der besten Gothic-Modifikationen, geht über einige kleinere Modifikationen unterschiedlicher Komplexität und Genre bis wir offiziell Clockwork Origins gegründet haben und enthält alles, wovon wir denken, dass es wert ist hier erwähnt zu werden. Neue Meilensteine werden eingefügt  sobald wir sie erreichen.

 

20.04.2018

Nach rund sechs Jahren, die wir als Clockwork Origins gearbeitet haben, wurde die Firma offiziell in Deutschland von Daniel Bonrath und Sebastian Frenzel gegründet. Clockwork Origins hat bereits eine lange Vergangenheit in der Entwicklung von Gothic-Modifikationen (z.B. Xeres‘ Rückkehr, X in 1 Mod) und der Erstellung von Open-Source-Software (z.B. clockUtils). Wir haben außerdem den Gothic-Modifikations-Manager Spine entwickelt, der in der Gothic-Modifikation-Szene sehr erfolgreich ist. Wir arbeiten auch seit einigen Jahren an eigenständigen Spielen und mit Elemental War wird 2018 das erste in den Early Access auf Steam starten.

24.12.2017

Xeres‘ Rückkehr ist eine der größten Modifikationen, die für Gothic 2 veröffentlicht wurden. Die Entwicklung wurde offiziell am 5. Januar 2005 von Daniel Bonrath gestartet, der damals das Teutonic Team gegründet hat, das heute Clockwork Origins heißt. Die Mod bietet über 100 Stunden Spaß in einem Durchlauf, fünf verschiedene Hauptgilden und neun Nebengilden mit über 400 interessanten und abwechslungsreichen Quests. Sie enthält viele coole und einzigartige Features und bekommt immer noch Patches und Updates der (deutschen) Sprachausgabe. Inhaltsupdates mit neuen Quests sind möglich irgendwann in der Zukunft. Erhältlich ist die Modifikation über den Gothic-Modifikation-Manager Spine. Es gibt sie als deutsche Version, die englische und polnische Version sind teilweise händisch übersetzt, der Rest ist über eine automatisierte Übersetzung mithilfe von Spine und DeepL vervollständigt. 

Scripting und Projektleitung wurden von Daniel Bonrath erledigt. Sebastian Frenzel hat viele Quests und Teile der Hauptstory geschrieben, den Soundtrack komponiert und auch am Level Design und der Vertonung gearbeitet. Im Laufe der Jahre haben mehr als 20 Teammitglieder an verschiedenen Teilen der Modifikation gearbeitet.

Der Download ist über Spine verfügbar.

24.05.2017

Schach ist eine Gothic 2 Modifikation. Es handelt sich um eine Modifikation, die nur im Multiplayer spielbar ist und die Spine-Multiplayer-Funktionalität nutzt. Die Mod wurde in Deutsch, Englisch und Polnisch veröffentlicht.
Erstellt wurde sie von Daniel Bonrath. Die Schachfiguren wurden vom World of Gothic User Klabautermann erstellt.

Die Modifikation kann über Spine geladen werden.

02.04.2017

Pimp ist eine strategiebasierte Gothic 2 Modifikation. Vier Lager (Menschen, Orks, Echsen und Skelette) kämpfen gegeneinander in einer Arena. Es gibt zahlreiche Fähigkeiten und Attribute zu kaufen, die unterschiedliche Strategien ermöglichen. Als Bonus gibt es alle 10 Minuten ein Minispiel, an welchem die Helden der Teams teilnehmen. Der Gewinner bekommt einen Goldbonus.

Das gesamte Game Design und Scripting wurde von Daniel Bonrath gemacht. Die Modifikation ist im Alphastatus und benötigt noch etwas Feinschliff, Balancing, Bugfixing und mehr Minispiel, aber der Release in deutscher und polnischer Sprache war schon ziemlich erfolgreich. Eine englische Version wird irgendwann in der Zukunft veröffentlicht.

Der Download ist über Spine verfügbar.

02.02.2017

Spine ist ein Modifikation-Manager für Gothic 1 und 2. Es bietet eine umfangreiche Datenbank an Modifikationen für beide Spiele. Außerdem bietet es viele Features wie Mod-Installationen mit nur einem Klick, automatisches Patchen von Gothic, Erfolge, Leaderbords und vieles mehr.
Spine wurde von Daniel Bonrath erstellt und ist in C++ geschrieben und nutzt Qt als GUI-Framework. Es hat mehr als 6.000 Nutzer und ist komplett in Deutsch, Englisch und Polnisch übersetzt. Die russische Version ist unvollständig.

Spine kann bei World of Gothic geladen werden. Eine Übersicht gibt es auf unserer Tools-Seite.

22.01.2017

An diesem Tag hat Daniel begonnen das Tower-Defense-Spiel Elemental War von der teameigenen i6engine auf die Unity-Engine zu portieren. Es war ein großer Schritt  da sehr viele Stunden in die Entwicklung der i6engine geflossen sind. Aber da Daniel zu diesem Zeitpunkt schon seit mehr als zwei Jahren alleine daran gearbeitet hat und Elemental War zu langsam voran kam aufgrund der vielen fehlenden Features in der Engine, war der Engine-Wechsel ein guter Schritt. Jetzt konnte viel mehr Zeit in die Entwicklung des eigentlichen Spiels investiert werden anstatt in die Engine und bereits nach einem Monat war nahezu alles portiert und funktionierte wieder.

04.06.2016

clockUtils ist eine kleine Sammlung von C++ Bibliotheken für häufig genutzte Aufgaben und ist optimiert auf Einfachheit und Geschwindigkeit. Es wurde von Daniel Bonrath und Michael Baer erstellt. Es ist Open Source auf GitHub verfügbar und kann von jedem genutzt werden. Es war ein nettes Experiment und einige der Bibliotheken, besonders das Socket-Modul wegen seiner Einfachheit und Geschwindigkeit, werden in unseren internen Tools und dem großartigen Gothic-Modifikation-Manager Spine, das auch von Daniel Bonrath erstellt wurde. Die Entwicklung von clockUtils ist aktuell pausiert, um sich auf die Spieleprojekte zu konzentrieren.

01.11.2011

Während eines Praktikums an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg haben Daniel Bonrath und Michael Baer die Arbeit an der i6engine, einer eventbasierten Game Engine, geschrieben in modernem C++, begonnen. Als Prototyp für die Engine wurde der Arcade-Racer Tri6 entwickelt. Nach dem Praktikum haben die zwei Studenten ihre Arbeit an der i6engine fortgesetzt und bis zu ihrem ersten öffentlichen Release auf GitHub im Juni 2016 viele Features eingebaut. Seit dem Sommer 2014 hat Daniel fast alleine an der Engine gearbeitet, bis er im Januar 2017 die Arbeit eingestellt hat, um auf die Unity-Engine umzusteigen, um bei der Tower Defense Elemental War schneller voran zu kommen.

07.06.2010

Das aktuelle Hauptprojekt von Clockwork Origins wurde ursprünglich als Modifikation für Gothic 2 veröffentlicht. Version 1.0 enthielt 60 Wellen, fünf Elemente und viele Türme. Später wurde auch ein Multiplayer und andere Features eingeführt.

Das komplette Scripting und Game Design wurde von Daniel Bonrath gemacht, während Sounds und Musik von Sebastian Frenzel kamen. Texturen und Modellen kamen von anderen Moddern.

Der Download ist über Spine verfügbar.

23.02.2010

JiBo ist eine Gothic 2 Modifikation, die Jump and Run Mechaniken in der Gothic-Engine einführt. Es hat sehr viel Spaß gemacht, die Modifikation zu erstellen, aber sehr schwer zu spielen. Es gibt einige lustige YouTube Let’s Plays für die Modifikation, besonders von polnischen Gothic-Spielern.
Die Modifikation ist nach ihren zwei Hauptentwicklern Sebastian „Jim Hal Wilson“, der sich um das gesamte Level Design und die Musik gekümmert hat, und Daniel „Bonne“ Bonrath, der für das Scripting verantwortlich war, benannt. Sie hatten außerdem Hilfe von Ambrosius für die Texturen und Zafiron für einige Modelle.

Der Download ist über Spine verfügbar.

12.10.2009

Left 4 Gothic ist eine Gothic 2 Modifikation, die das Gameplay von Left 4 Dead nach Gothic 2 bringt. Es ist eine Einzelspieler-Modifikation mit vier spielbaren Charakteren. Die drei nicht gewählten Charaktere werden von der KI kontrolliert. Wie in Left 4 Dead wurde die Welt von infizierten Menschen überrannt. Es gibt auch Bossmonster. Die Modifikation wurde im Early Access veröffentlicht und ist noch immer nicht fertig  auch wenn in der Zwischenzeit die Story mittlerweile vom User Tyra fertiggeschrieben wurde und aktuell am Level gearbeitet wird. Aktuell wird nur eine deutsche Version offiziell unterstützt, aber zum finalen Release wird es auch eine englische und polnische Version über Spine geben.
Projektleitung und Scripting wurde von Daniel Bonrath erledigt.

Die aktuelle Alpha ist über Spine verfügbar.

15.07.2007

63 ist eine Gothic 2 Modifikation. Sie besteht aus 63 Gegnerwellen (60 in 1.1). Jede Welle besteht aus 10 Gegnern, die immer stärker werden, während es die Aufgabe des Spielers ist, sie zu töten. Es stehen einige Klassen und Maps zur Auswahl.
Projektleitung und Scripting wurden komplett von Daniel Bonrath ausgeführt, er hatte jedoch Hilfe von anderen Community-Mitgliedern für Sound und 3D-Arbeiten.

Der Download ist über Spine verfügbar.

18.04.2007

Die X in 1 Mod ist eine Gothic 2 Modifikation die mehrere Erweiterungsmods wie Dunkle Magie und Blood Night zu einer großen Modifikation kombinieren. Die Entwicklung war nicht einfach, weil zwar alle Teams die Genehmigung gegeben haben ihre Mods zu integrieren, aber die Scripts dekompiliert und manuell zusammen geführt werden mussten.
Die Modifikation selbst wurde hauptsächlich von Daniel Bonrath erstellt und ist eine der beliebtesten Erweiterungsmods bei denjenigen, viel neuen Inhalt wollen und nicht nur kleine Anpassungen.

Der Download ist über Spine verfügbar.

05.01.2005

2005 wurde das Gothic 2 Modifikationsteam namens Teutonic Team von Daniel Bonrath offiziell gegründet. Es ist der Vorgänger zum Team, das jetzt Clockwork Origins heißt, auch wenn vom ursprünglichen Team nur noch Daniel Bonrath und Sebastian Frenzel Teammitglieder bei Clockwork Origins sind. Das Teutonic Team hat eine lange Historie an Gothic-Modifikationen und hatte über die Jahre mehr als 20 Teammitglieder. Das Hauptprojekt, für das das Team ursprünglich gegründet wurde und das 2017 endlich veröffentlicht wurde, war die umfangreiche Gothic 2 Modifikation Xeres‘ Rückkehr.